Über Prinzessinkarl

Prinzessinkarl liebt Pflanzen, Tiere, Pilze und Menschen und glaubt an das Göttliche in allen Wesen.

Ein wenig meiner Freude über das Leben möchte ich hier mit euch teilen.

Ich durfte erfahren, dass es in der Welt, neben vielem (oft menschengemachten) Schrecklichem immer wieder etwas gibt, was mir hilft und mich auf meinen Wegen unterstützt. Den Blick hierauf zu lenken, eher dankbar zu sein als frustriert, Vertrauen zu fördern und Liebe zu feiern, das nehme ich mir vor.

Segensreich im unterstützenden Sinne können Begegnungen mit Menschen sein, aber auch Begegnungen mit anderen Lebewesen, wie zum Beispiel Pflanzen, die Heilung anstoßen, wo Heilung nötig ist.

In beiden Fällen gilt: nicht jeder Mensch ist nur und in jedem Kontext „gut“ für uns, genauso wenig wie jede Pflanze immer und für alle Krankheiten „gut“, also hilfreich ist. Es heißt also, genau hinzuschauen, und sich mit dem Wesen der Situation auf der einen Seite und dem Wesen der potentiellen HelferInnen  auf der anderen sehr genau zu befassen.

Auf diesem Weg befinde ich mich, und einen Teil meiner Erkenntnisse versuche ich, hier festzuhalten (für mein eigenes löchriges Gedächtnis, aber eben auch für andere, die auf der Suche sind).

Eine Ausbildung als Heilkräuter-Beraterin und -Pädagogin habe ich bei Dr. Katharina Vogelsang in der der Heilpflanzenschule Calendula absolviert. Darüber hinaus nehme ich weiter regelmäßig an Pflanzen- und Pilz-Seminaren teil, lese viel und mache Selbstversuche.

Ich freue mich über Austausch und stehe auch gerne für Beratungen zur Verfügung.

Die Urfassung meines Herbariums zusammen mit weiteren Rubriken meines Schaffens ist übrigens unter https://prinzessinkarl.jimdo.com zu finden! Und daneben betreibe ich auch noch eine Art politische und kulturelle Kolumne im Blog In China fällt ein Sack Reis um…

Mit herzlichen Grüßen!

Prinzessinkarl