Autor-Archiv ruth

Vonruth

Nelkenwurz, Echte

 

Die Echte Nelkenwurz (auch Benediktinerwurzel) enthält in der Wurzel das ätherische Öl Eugenol, das äußerlich vor allem in der Zahnheilkunde (schmerzstillend, antiseptisch, antibakteriell)
eingesetzt wird. Traditionell sind ihr auch Wirkungen bei Hämorrhoiden nachgesagt worden.

Vonruth

Brombeere

 

Die Brombeere ist eng mit der Himbeere verwandt und hat auch einen ähnlichen Einsatzbereich in der
Pflanzenheilkunde: die Gerbstoffe wirken adstringierend und entzündungshemmend und helfen bei Erkältungen und leichtem Durchfall.

Brombeere: Blatt (mit Mittelnerv) und Stengel mit zur Basis hin kräftigeren Dornen.
Brombeere: Blatt (mit Mittelnerv) und Stengel mit zur Basis hin kräftigeren Dornen.

Vonruth

Jakobsgreiskraut

 

Das Jakobsgreiskraut ist giftig, die in ihm enthaltenen Pyrrolizidine führen bei Tieren
zu schweren bis tödlichen Schäden im Verdauungstrakt und sind auch für den Menschen nicht unbedenklich.

Blüten des Jakobsgreiskrauts.
Blüten des Jakobsgreiskrauts.

Jakobsgreiskraut - Blatt und Stengel.
Jakobsgreiskraut – Blatt und Stengel.

Vonruth

Baldrian

 

Baldriangewäschse sind eine Unterfamilie der Geißblattgewächse. Sie finden sich häufig an Wald- und Wegrändern, gerne auch in der Nähe von Bachläufen.

Der medizinisch verwendete Baldrian (Valeriana
officinalis
) hat weiße bis rosafarbene, doldenartige Blütenstände und gefiederte Blätter.  Verwendet wird vor allem die Wurzel als Beruhigungsmittel.

Baldrianblüte am Wegrand
Baldrianblüte am Wegrand

Baldrian - Stengel und Blatt
Baldrian – Stengel und Blatt

Vonruth

Heckenkirsche

 

Leider giftig: die Heckenkirsche.

Die wunderschönen, meist paarweise miteinander verwachsenen Beeren der Heckenkirsche sind leider giftig.
Die wunderschönen, meist paarweise miteinander verwachsenen Beeren der Heckenkirsche sind leider giftig.

Vonruth

Balsambirne

 

Die in Asien beheimatete und bekannte Balsambirne (auch Bittergurke , Momordica charantia)
kann als Nahrungsergänzung bei Typ II Diabetes genommen werden, solange noch keine
Medikamentenpflicht besteht.

Vonruth

Angelica Silvestris – Wilde oder Wald-Engelwurz

Die kaum heilkräftige Schwester der Echten Engelwurz liebt tiefgründige, humusreiche Böden und ist bevorzugt auf feuchten Wiesen, an Wegrändern, in Auwäldern oder Flachmooren zu finden.

Die Blätter der Wald-Engelwurz sind einmal mehr gefiedert als die des Giersch. Weitere Erkennungszeichen: Blattstiel hat oben eine Rinne (anders als bei der Echten Angelika, die auch größer ist).

Vonruth

Habichtskraut

 

Das seltene orangerote Habichtskraut
Das seltene orangerote Habichtskraut sollte geschont werden.

Vonruth

Echte Kamille

 

Die Blütenköpfchen der Echten Kamille (Matricaria chamomilla)  enthalten ätherische Öle, die für eine Vielzahl von Heilwirkungen verantwortlich sind. Innerlich und äuerßlich wirken
sie entzündungshemmend und beruhigend. Hauptanwendungsgebiete:

  • innerlich bei Entzündungen, Blähungen und Krämpfen im Verdauungstrakt
  • ebenfalls innerlich bei Menstruationsbeschwerden
  • äußerlich bei Haut- und Schleimhautentzündungen, bei bakteriellen Hauterkrankungen, auch der Mundhöhle und des Zahnfleisches.
  • Inhalationen bei entzündlichen Erkrankungen der Luftwege
  • Bäder bei Erkrankungen im Anal- und Genitalbereich
Echte Kamille: eine kleine Blüte, mit apfelähnlichem Geruch und innen hohl
Echte Kamille: eine kleine Blüte, mit apfelähnlichem Geruch und innen hohl

Dagegen die geruchlose Kamille - mit größerem und massivem Köpfchen - für Heilzwecke wenig geeignet.
Dagegen die geruchlose Kamille – mit größerem und massivem Köpfchen – für Heilzwecke wenig geeignet.

Vonruth

Ringelblume

 

Ringelblumen im professionellen Anbau
Ringelblumen im professionellen Anbau